•  

Meine Positionen auf einen Blick

  • Für die Unabhängigkeit der Schweiz und gegen den schleichenden EU-Beitritt.
  • Für Weltoffenheit und gegen blinde Europahörigkeit.
  • Für eine massvolle Zuwanderung und gegen die legale und illegale Masseneinwanderung.
  • Für die direkte Demokratie und gegen den Abbau der Volksrechte.
  • Für eine freie Marktwirtschaft und gegen staatliche Schikanen und immer höhere Steuern und Abgaben.
  • Für eine lebensfähige Schweizer Landwirtschaft und gegen die Verschleuderung von Steuergeldern in der Dritten Welt.
  • Für eine vernünftige Energieversorgung und gegen alternative Luftschlösser.
  • Für einen echten Umweltschutz und gegen ökologische Planwirtschaft.
  • Für den Föderalismus und gegen die massive Staatsaufblähung.
  • Für die bewaffnete Neutralität und gegen die aussenpolitische Anbiederung.
  • Für eine starke Miliz-Armee und gegen die militärische Selbstverstümmelung.

Artikel / Reden

Rede an der Delegiertenversammlung SVP Schweiz vom 20. August 2016

Ansprache an der Generalversammlung Sika vom 12. April 2016.

Die Elite wehrt sich dagegen, dass das Volk etwas durchsetzt, was der Elite nicht passt.

Editorial in der Weltwoche vom 04.02.2016

Fakten und Facetten zu unseren bilateralen Verträgen mit Europa.

Editorial in der Weltwoche vom 1.10.2015

Es gibt keine Freiheit unter fremden Richtern. Hören wir auf, an den Volksrechten herumzuschrauben.

Editorial in der Weltwoche vom 20.08.2015

Wie weiter? Die Schweiz und die illegale Migration

Referat von Roger Köppel, Verleger und Chefredaktor DIE WELTWOCHE, Nationalratskandidat SVP Kanton Zürich

anlässlich der Veranstaltung "Stopp dem Asylchaos" mit Prof. C. Mörgeli und Alt-BR Dr. Christoph Blocher

Zürich Hotel Marriott, 15. August 2015, 10 Uhr

Das Referat finden Sie hier.

Rede zum 1. August

von Roger Köppel, Verleger und Chefredaktor DIE WELTWOCHE, Nationalratskandidat SVP Kanton Zürich

Halten wir uns an ein berühmtes Zitat des Ökonomen John Maynard Keynes: "Es ist besser, ungefähr richtig zu liegen als exakt falsch!" 

Ganze Rede als PDF

Der Nationalstaat bleibt der einzige funktionierende Rahmen für Demokratie, Rechtsstaat und Machtkontrolle. Die Schweiz ist zukunftsweisend als eine Verwirklichung der Demokratie.

Editorial von Roger Köppel in der Weltwoche vom 30.07.2015

Sie haben die Schweiz geschaffen und sind aktuell wieder mal die Prügelknaben. Ein Lob auf die Bauern.

Editorial von Roger Köppel in der Weltwoche 13.05.2015

Video

Roger Köppel anlässlich der Delegiertenversammlung der SVP Schweiz in Kerns vom 4. Juli 2015